Film | If You Are The One (China, 2008)

If You Are The OneEr sucht eine Frau. Ihr Herz gehört eigentlich einem anderen. Doch den kann sie nicht haben. Zwei einsame Seelen auf der Suche nach Halt. Ein Stoff, aus dem so viele romantische Komödien sind, überraschend erwachsen ausgearbeitet. Feng Xiaogangs If You Are The One nimmt sein Publikum erstaunlich ernst. Ob die Liebeskomödie in China deshalb so extrem erfolgreich gelaufen ist? Oder hat sie das nur ihren Stars Shu Qi und You Ge zu verdanken?

If You Are The One
非诚勿扰

Nach der unterkühlten Shakespeare-Adaption The Banquet (2006) und dem Kriegsfilm The Assembly (2007) besinnt sich Regisseur Feng Xiaogang wieder auf leichtere Kost und dreht mit If You Are The One eine verhaltene romantische Komödie, die intelligenter und besser geworden ist als dem tumben Genre eigentlich zusteht.

Unternehmer Qin Fen (Ge You) hat mit dem Verkauf einer friedensstiftenden Erfindung finanziell ausgesorgt. Zu seinem Glück fehlt ihm allerdings noch die Frau. Online arrangierte Blind Dates sind allerdings kaum zu Qin Fens Zufriedenheit. Da geht es um Aktien und Gräber und selbst die schönsten Frauen haben ihren Makel. So ist das auch bei Stewardess Smiley (Shu Qi), die in einen verheirateten Mann (Alex Fong) verliebt ist und für Qin Fen nicht in Frage kommt. Man geht im Einverständnis auseinander, sich nie wieder zu sehen.

Doch dann taucht Smiley wieder bei Qin Fen auf und langsam entwickelt sich so etwas wie eine Freundschaft zwischen den beiden einsamen Seelen. Plötzlich will Smiley ihn heiraten. Bedingung: Qin Fen muss damit einverstanden sein, dass sie ihn nicht liebt, weil ihr Herz einem anderen gehört.

»As high as the sky. As deep as the ocean. On the road. You. I.«

Dass hier kaum Romantik aufkommen mag, ist verständlich. Das ist aber umso besser. Der Liebesfilm, in dem sich die Hauptdarsteller nicht einmal küssen, erzählt trotzdem von einer Liebe. Dabei wirkt der Film stets natürlich und realistisch und dadurch sympathisch.

You Ge mimt den etwas verschrobenen Qin Fen so beherzt, dass man ihn doch liebgewinnt. Auch Shu Qi legt sich mächtig ins Zeug und spielt eine erwachsene, innerlich tote Frau, die von dem einen Mann nicht loskommt und den anderen nicht in ihr Herz lassen kann. Die Einsamkeit der beiden steht beiden ins Gesicht geschrieben, ohne sie dem Zuschauer plakativ in den Schädel hämmern zu müssen. Die superben Darsteller verstehen die Emotionen auf subtilere Weise rüberzubringen.

Ganz bleibt man zwar von kurzen Rückblenden nicht verschont und auch Qin Fen muss an einer Stelle mal loswerden, dass er sich einsam fühlt. Doch gerade diese Szene, in der Qin Fen und sein Kumpel sich im Auto verabschieden (und das Danach), ist unglaublich kraftvoll.

You Ges Humor ist herrlich trocken und dabei angenehm subtil. Damit zerstört der Witz nicht das Grundgefüge von Melancholie und Einsamkeit, sondern fügt sich leise ins Gesamtbild. Und das kann sich dank der gewählten Locations sehen lassen. Egal ob Peking, Hangzhou oder Hokkaido – Regisseur Feng Xiaogang prahlt mit üppiger Natur, allerdings ohne dabei aufdringlich zu werden.

Ganz ohne Makel ist der in China so erfolgreich gelaufene Film allerdings nicht: Gerade das Ende ist nicht das gelungenste, wirkt ein bisschen so, als hätte Feng Xiaogang selbst nicht so recht gewusst, wie man die ruhige, melancholische Geschichte zu einem zufriedenstellenden Abschluss bringen könnte.

Fazit

If You Are The One fällt positiv aus dem Rahmen. Subtiler, trockener Humor und eine unaufgeregte Erzählweise sind schon mehr als man von den üblichen romantischen Komödien so erwarten kann. Zwei superbe Darsteller mit stimmiger Chemie und der Fähigkeit, Emotionen auch ohne viele Worte zu transportieren (und das, obwohl im Film hauptsächlich miteinander geredet wird), sind ein weiterer Pluspunkt.

Wenn diese natürlich rübergebrachte, melancholische Geschichte vom Suchen und Finden auch noch vor schönen Kulissen geschieht und man als Zuschauer das Gefühl hat, in diesem Genre endlich einmal ernst genommen zu werden, dann hat man einen guten Film. If You Are The One ist zwar durchaus auf Kommerz ausgelegt, aber eben auf akzeptable, intelligente Weise.

© Shaoshi, 23. Januar 2013
8/10

Und wie gefällt Euch der Film?

PS: Besuch in einer der Filmkulissen gefällig? Auf zum Xixi National Wetland Park in Hangzhou, China!

非诚勿扰 | Fei Cheng Wu Rao
China • 2008 • 117 Min. • Liebesfilm
Regie | Feng Xiaogang
Drehbuch | Feng Xiaogang, Chen Kuo-Fu
Darsteller | Ge You, Shu Qi, Alex Fong Chung-Sun, Vivian Hsu, Fan Wei, Che Xiao, Feng Yuanzheng, Hu Ke, Luo Haiqiong, Miumiu

Cover-Quelle: movie.douban.com

Advertisements

5 Gedanken zu “Film | If You Are The One (China, 2008)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s