Filmkritik | Joy To The World (Hongkong, 1980)

Joy To The WorldEine gute alte Hongkong-Komödie mit Chow Yun-Fat in der Hauptrolle—im Vorfeld mag das dem Liebhaber vielversprechend erscheinen, doch leider erweist sich der pubertäre Streifen Joy To The World, der völlig unpassender Weise auch als King Of Comedy (Originaltitel) bekannt ist, als Griff ins Klo.

Der hier noch sehr junge Chow Yun-Fat mimt den neuen kleinen Chef eines Modelabels. Während er sich gern mit diversen Frauen begnügt, hat er es besonders auf eine Designerin in seinem Unternehmen (Cora Miao) abgesehen. Doch so einfach bekommt er sie natürlich nicht.

Was bei Joy To The World als allererstes auffällt, ist die fehlende Handlung. In kaum mehr als 80 Minuten wird uns eine Geschichte serviert, die so langatmig und vor allem uninspiriert erzählt wird, dass einem der Film viel länger vorkommt. Wo in vielen anderen Filmen dieses Alters wenigstens noch der verblasste Charme der aussterbenden Siebziger reizen mag, sind hier nicht einmal die schäbige Hongkong-Kulisse oder hässliche Haarschnitte interessant.

Auch der Humor—der Grundbaustein einer Komödie—ist bei Joy To The World eine Sache für sich. Inszenatorisch bedient man sich hier vor allem der Situationskomik, die sich leider fast gänzlich darauf beschränkt, dass notgeile Männer heimlich Frauen beim Ausziehen beobachten. Dadurch bekommt der pubertäre Streifen irgendwie einen leicht schlüpfrigen Touch, und ist nicht nur deshalb überhaupt nicht lustig. Selbst die Infantilität in Sachen Komik zieht bei Joy To The World nicht und mutet lahm und belanglos an.

Das Ende ist dann ebenso lieblos hingerotzt, wenn Chow Yun-Fat seine Angebetete schon fast im Taxi verschleppt und die Credits eingeblendet werden, wenn man eigentlich noch zwanzig Minuten »Showdown« erwartet hätte.

Joy To The World ist leider wirklich Zeitverschwendung. Ohne Inspiration, ohne Handlung, ohne Spannung oder Komik—dafür mit einer großen Portion Langeweile, Durchhängern von Anfang an und banale Dialoge. Das ist noch nicht einmal für Fans von Chow Yun-Fat zu empfehlen. Denn obwohl der inzwischen handfeuerwaffenerprobte Actionstar stets auch eine komische Seite hatte, kommt er mit Joy To The World wahrlich nicht gut weg.

© Shaoshi, 18. März 2009
2/10

喜劇王
Hongkong • 1980 • 86 Min. • Komödie
Alternativtitel | King Of Comedy
Regie | Kam Kam
Drehbuch | Siao Lung
Darsteller | Chow Yun-Fat, Cora Miao, Tin Ching, Ho Pak Kwong, Law Ho Kai

Und wie gefällt Euch der Film?

Cover-Quelle: movie.douban.com

Advertisements

Ein Gedanke zu “Filmkritik | Joy To The World (Hongkong, 1980)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s