Film | Kung Fu Hip Hop 2 (China, 2010)

Kung Fu Hip Hop 2Kung Fu Hip Hop, ein chinesischer Tanzfilm, der Kampfkunst mit coolen Hip-Hop-Moves kombinierte, schlug ein wie eine Bombe. Das schreit nach Fortsetzung. Kann die wirklich an die Qualität des Vorgängers anknüpfen? Oder war es ein Fehler, den Film komplett vom Festland produzieren zu lassen? Immerhin: Wer den ersten Teil nicht kennt, kommt mit der Fortsetzung trotzdem zurecht. Sie erzählt nämlich eine komplett andere Geschichte.

Kung Fu Hip Hop 2
精舞门2

Kung Fu Hip Hop war erfolgreich genug für eine Fortsetzung. In Hongkong hatte man aber offensichtlich kein Interesse an so einem Projekt, weshalb sich China Teil 2 unter den Nagel gerissen hat. Und das merkt man. Denn das Festland hat im Film überall seine penetranten Spuren (z.B. in Form von Kitsch und übertriebener Harmlosigkeit) hinterlassen und muss mit weniger gewinnträchtigen Gesichtern als dem etablierten Jordan Chan und Goldesel Fan Bingbing auskommen. Immerhin: Mit dem ersten Teil hat Kung Fu Hip Hop 2 nichts mehr zu tun. Deshalb kommt man problemlos auch dann zurecht, wenn man das Prequel nicht kennt. So oder so ist die beste Lösung allerdings, sich den zweiten Teil ganz zu sparen.

Letian (Berlin Chen) tanzt für sein Leben gern. Deshalb tut er dies nicht nur mit seiner Streetdance-Posse Encore, sondern auch als Tanzlehrer. Eines Tages taucht die versnobbte Standardtänzerin Mianmian (Zhou Qiqi) bei ihm auf, um ihr Repertoire für einen anstehenden Wettkampf mit ihrem Tanzpartner/Verlobten Ranqiu (Michael Tse) um Streetdance-Moves zu erweitern. Trotz anfänglicher Streitereien knistert es zwischen Letian und Mianmian – das ist das Gesetz des Films. Das bringt schlechte Stimmung in die Encore-Tanzgruppe, zumal die agilen Typen gerade ein Mitglied (Ex-Lollipop-Member Chiu Shengyi alias Prince) an Club-Besitzer Ye (Ma Jing) verloren haben.

Für Kung Fu Hip Hop 2 haben die Macher die unterste Schublade aufgezogen. Die Handlung ist noch dünner als die eh schon schwache Story aus dem Vorgänger und stützt sich im Grunde auf das völlig uninteressante Liebesdreieck Letian, Mianmian und Ranqiu. Damit kann man die Story bequemerweise aus den üblichen Romanzen-Versatzstücken und doofem Kitsch zusammenschustern, so dass der Streifen wie eine drittklassige Taiwanserie wirkt, die sich an ein unbedarftes, naives Teeniepublikum richtet (und auch wie von einem solchen ersonnen wirkt).

Waren die Figuren im ersten Teil schon platt, sind sie durch ihr kindisches Getue in Kung Fu Hip Hop 2 noch um einiges unerträglicher und auch langweiliger. Zuletzt kann Qingdao als gewählte Kulisse kaum Flair versprühen. Da hat das unterkühlte Peking aus dem ersten Teil um einiges besser gepasst.

Der Titel führt ebenfalls in die Irre. Statt Kung Fu gibt es lieber (wenig kraftvollen) Parkour zu sehen und statt Hip-Hop-Gehopse darf’s schon mal klassischer sein. Die Streetdance-Szenen sind aber wieder ganz sehenswert geworden. Hier können die Schauspieler, die durchaus Tanzerfahrung haben, regelrecht aufblühen. Trotzdem glänzen die Tanzszenen nicht immer mit Ästhetik. Das liegt aber nicht an den Tänzern, sondern an den selbstverliebten Choreographien.

Fazit

Kung Fu Hip Hop 2 ist simpel, ausgelutscht und belanglos. Obendrein ist das Ganze (wie schon im ersten Teil) so harmlos und glatt, dass es schwer fällt, den Streifen gebührend zu zerreißen. Absolut lahm und kein bisschen originell hakt man hier ein Versatzstück nach dem anderen ab, pappt das alles mit selbstverliebten Tanzszenen zu und kleistert eine dicke Schicht China-Kitsch drüber. Echt schlimm! Der erste Teil – obzwar auch schon mittelmäßig – war da noch um Längen besser.

© Shaoshi, 30. Mai 2013
2/10

Und wie gefällt Euch der Film?

精舞门2 | Qing Wu Men 2
China • 2010 • 89 Min. • Tanzfilm
Regie | Bowie Lau
Drehbuch | Yang Zi
Darsteller | Berlin Chen Bolin, Zhou Qiqi, Michael Tse, Chiu Shengyi, Shi Tianqi, Lu Xiner, Lin Zhenghao, Liu Meiman, Ma Jing, Chen Jia, James Blackston, Liu Yi, Liu Yong, Tian Feng, Cheng Yi

Cover-Quelle: movie.douban.com
#0427

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s